Alles
Statistik
Login
 
Spielregeln
Im Spiel Zehnsur herrscht auch ein gewisses Recht für die Spieler gegenseitig. Im weiteren werde ich dies hier anführen.


1. Account-Sitting
  1. Ein Account darf ausschließlich alleine gespielt werden. Das gemeinsame Spielen eines Accounts mit mehreren Personen, sowie das Verwalten eines fremden Accounts während der Abwesenheit des eigentlichen Spielers ist nicht erlaubt.
  2. Sollte es notwendig werden, dass der Account eines Anderen überwacht werden muss, ist der Administrator vorher zu informieren und dessen Genehmigung einzuholen.
  3. Kurzfristiges Sitten von weniger als 24h ist verboten.
  4. Langfristiges Sitten von mehr als 3 Tagen ist verboten, dafür kann der Urlaub genutzt werden.
  5. Nach Rückgabe des gesitteten Accounts müssen 7 Tage vergehen, bevor dieser wieder gesittet werden darf.
  6. Vergehen gegen diese Regeln werden nach §10a) bestraft.


2. Account-Multi
  1. Multi spielen ist verboten.
  2. Multi ist, wer mehr als einen Account hat und auch alle Accounts spielt.
  3. Spielen mehrere User über den gleichen Internetanschluss, zum Beispiel in Netzwerken, Internetcafes oder Uninetzwerken dürfen dabei keine weiteren Gemeinsamkeiten auftreten und es ist dem Administrator zu melden.
  4. Mit dem Multi wird nach §10e) verfahren, mit dem Spieler nach §10b).


3. Pushen
  1. Pushen ist grundsätzlich verboten.
  2. Als Pushing werden alle Ressourcen-Lieferungen ohne sichtbare Gegenleistung von punktschwächeren Accounts an punktstärkere Accounts gesehen. Gleiches gilt für das Bereitstellen von Schrottplätzen und Ressourcen.
  3. Es wird Bestraft nach §10a).


4. Bashen
  1. Mehr als 3 Angriffe (dazu zählen auch erfolgreiche oder erfolglose angriffe mit einem Feuerteufel) innerhalb von 24 Stunden auf den gleichen User zählen als Bashen und sind verboten.
  2. Wenn mehrere Allymitglieder einen Spieler angreifen, darf die Anzahl insgesamt nicht 15 überschreiten.
  3. Jeder Spieler darf einen anderen Spieler maximal drei mal am Tag überfallen. (Die Anzahl der Überfälle beeinflusst die Anzahl der erlaubten Angriffe nicht.
  4. Bei inaktiven und gesperrten Spieler sind nicht mehr als 5 Angriffe innerhalb von einem Tag erlaubt.
  5. Im Krieg zwischen mindestens zwei Parteien (zwei Spieler, zwei Allianzen, ein Spieler & eine Alluianz etc...) verliert die "Bash-Regel" ihre Wirkung.
  6. Es wird Bestraft nach §10a), in besonders harten Fällen auch nach §10b)!


5a). Kriegserklärung:
  1. Jeder Krieg muss im Forum im entsprechendem Bereich (Diplomatie/Name der Welt) erklärt werden.
  2. Im Titel der Kriegserklärung muss "[Krieg]" stehen.
  3. Im Text der Erklärugn müssen die Kontrahenten mit Punkten und Beginn des Krieges (frühestens 24 h nach Erklärung) aufgeführt werden.
  4. Mit Beginn des Krieges (frühestens 24h nach Kriegserklärung) beginnt der Krieg und die Bash Regel verliert ihre Wirkung.
5b). Kapitulationsbedingungen:
  1. Es müssen keine Kapitulationsbedingungen aufgeführt werden.
  2. "Du musst dich löschen lassen" ist eine ungütlige Kapitulationsbedingung.
  3. Nach dem eine Seite Kapituliert hat, tritt die Bash Regel wieder in Kraft.
  4. Wenn die Kapitulationsbedingungen nicht erfüllt werden, darf die andere Seite den Krieg nach 24h wieder aufnehmen.
  5. Kapituliert werden darf direkt am Anfang eines Krieges und zu jedem Zeitpunkt, zu dem der Krieg mindestens 24h aktiv war Sprich, die Bash Regel muss außer Kraft gewesen sein).
  6. Wird öfters als drei mal Kapituliert und die Forderungen werden nicht erfüllt, sodass der Krieg wieder aufgenommen wurde, so muss jede weitere Kapitulation erst vom Kriegsgegner anerkannt werden, damit die Bash Regel wieder in Kraft tritt.
5c). Kriegsende:
  1. Ein Krieg ist zu Ende, wenn eine der beiden Seiten Kapituliert hat und damit auch die Kapitulationsbedingungen erfüllt hat.
  2. Wenn die Kontrahenten sich auch "Kriegsende" geeinigt haben.
  3. Wenn ein Krieg beendet wurde, ist es den beiden Kontrahenten erst nach 3 Tagen (72h) erlaubt, wieder einen neuen Krieg zu erklären, es sei denn, die Kapitulationsbedingungen wurden nicht erfüllt.
5d). Information:
  1. Wenn nach dem Forum Thread Krieg ist, gilt die Bash Regel nicht, ebenso wenn der Krieg nicht akktiv ist, so gilt die Bash Regel. (Das was im Forum steht ist das EINZIGE entscheidene)


6. Allys
  1. Jede Ally darf (und kann) maximal 25 Mitglieder haben.
  2. Verstöße werden kollektiv gegen die Ally nach §10a) bestraft.


7. Bugusing
  1. Bugs und/oder Fehler in der Programmierung auszunutzen ist verboten.
  2. Erkannte Bugs sollten so schnell wie möglich gemeldet werden.
  3. Bugusing wird Bestraft nach §10b).


8. Beleidigungen und Spam
  1. Beleidigungen und Spammen sind verboten.
  2. Es wird bestraft je nach schwere nach §10a) & §10b).


10. Progressive Bestrafung
10a). Verwarnungen
  1. Eine Verwarnung wird bei nicht schwerwiegenden Vergehen ausgesprochen. Jeder Spieler kann maximal drei Verwarnungen bekommen, danach wird nach §10b) bestraft.
  2. Mit jeder Verwarnung gibt es zusätzliche Werbung für den Spieler für 7 Tage, damit er ein wenig zur Refinanzierung des Spiels beiträgt.

10b). Sperrungen
  1. Eine Sperrung wird bei schwerwiegeren Vergehen ausgesprochen. Dabei ist die erste Sperre immer einen Tag lang und jede weitere länger als die vorige. Jeder Spieler kann maximal 3 Sperrungen bekommen, danach wird nach §10c) bestraft.

10c). Monatssperrung
  1. Eine Monatssperrung ist die 4. Sperrung. Sie sperrt den Spieler für 30 Tage. Die Monatssperrung hat keine Auswirkung innerhalb der Progression. Wenn ein User dreimal für einen Monat gesperrt wurde wird er gelöscht.

10d). Gültigkeit der Strafen
  1. Alle Verwarnungen und Sperren sind 3 Monate gültig. Strafen, die älter als 3 Monate sind, werden bei der Progression nicht mehr berücksichtigt. Davon ausgenommen ist §10c)

10e). Löschung des Accounts.
  1. In besonders schwerwiegenden Fällen wird die Spielleitung über die Löschung eines Accounts nachdenken. Multis von Spielern werden immer gelöscht.


11. Geldstrafen
  1. Sämtliche Vergehen können nach ermessen mit Geldstrafen belegt werden.
  2. Die Höhe der Geldstrafe hängt von der Art des Vergehens ab und ist je Vergehen (z.B. bei Bashen einmal der 4. Angriff, einmal der 5. Angriff etc.) durch die eigene Punktzahl nach oben beschränkt.
  3. Im Fall "Bashen" kann die Geldstrafe dem Geschädigten zu Gute kommen


12. Änderungsklausel
  1. Der Betreiber behält sich das Recht vor, diese Spielregeln jederzeit zu ändern oder zu erweitern.


13. ergänzende Regeln fürs Forum
13a). Umgangsform
  1. Die allgemein gültigen Umgangsformen gelten auch im Forum.

13b). Koordinaten von Spielern
  1. Koordinaten von anderen Spielern dürfen im Forum nicht gepostet werden.


14. AGBs
  1. Die AGBs werden durch diese Regeln ergänzt und sind genauso gültig und zu beachten, sollte eine Regel nicht den AGB's entsprechen haben die AGB's den Vorrang.


Zurück